WAS IST YOGA?

Yoga ist mehr als nur eine Abfolge von Übungen. In erster Linie ist Yoga eine Lebensphilosophie, die einen klaren Geist und kräftigen Körper anstrebt und dich bewusster und gesünder leben lässt.

Der Yogaweg umschießt Körperübungen (Asanas), Atemtechniken (Pranayama),

Konzentration, Meditation und die Achtsamkeit des eigenen Handelns.

das Ziel dabei ist...

  • Flexibler, entspannter und gelassener zu werden
  • Körper und Geist in Einklang zu bringen (um in einen Zustand des vollständigen Glücks zu gelangen)
  • einen bewussten Umgang mit sich und der eigenen Umwelt zu erlernen
  • das Trainieren des Körpers und der mentalen Stärke - innere und äußere Balance

vorteile von yoga:

  • Yoga verbessert den Schlaf
  • Yoga, insbesondere regelmäßige Meditation erhöht deine Konzentrationsfähigkeit
  • Yoga erhöht die Beweglichkeit
  • Yoga hilft gegen Stress und Stress-Symptome
  • Yoga kurbelt deinen Stoffwechsel an
  • Yoga macht glücklich :-)

erinnerung für deine Yogapraxis:

  • Yoga ist kein Hochleistungssport.
  • Gehe sanft mit deinem Atem um. Lege den Fokus auf einen Gleichmäßigen Fluss des Atems und vermeide die "Pressatmung".
  • Erkenne deine eigenen Grenzen. Niemand kennt deinen Körper so gut wie du - nicht mal dein Yogalehrer
  • Praktiziere regelmäßig. Nimm dir bewusst Zeit für dich und deine Yogapraxis (und wenn es "nur" 10 Minuten täglich sind)
  • Praktiziere nicht direkt nachdem du etwas gegessen hast. Gib deiner Verdauung ca. 2 Stunden nach einer Mahlzeit Zeit.
  • Kreiere dir eine stör-freie-Zone - Schalte z.B dein Handy aus. Das lässt dich einfacher in deine Ruhe finden.
  • Plane genug Zeit für eine kurze Meditation am Ende deiner Yogapraxis ein, um dieser einen "runden Abschluss" zu geben und um wieder zurück in den Alltag finden zu können.

 

 

 

@lisa.michele.lietz